guten morgen landshut | mittwoch, 30. september 2015

"Schade, dass die Finnen nicht in Landshut sind”: Ausstellung über moderne Kirchen begeistert Bürgermeister, Stiftspropst und zahlreiche Gäste

30. September 2015, 23:38 Uhr

Mag das Thema für das Landshuter Publikum an sich eher exotisch anmuten – das Interesse an der Vernissage der Ausstellung über Kirchen und Kapellen in Finnland seit 2000 (“Lichtzauber und Materialität”) am Mittwochabend im Marstall der Residenz war sehr respektabel. Auf den eigens aufgestellten Bierbänken war während des offiziellen Teils kein Platz mehr frei, und zudem lauschten Stehplatzbesucher der Begrüßung von Barbara Anetsberger, der Vorsitzenden des veranstaltenden Vereins Architektur und Kunst, sowie den Reden von Bürgermeister Thomas Keyßner, Stiftspropst Franz Joseph Baur und Kurator Wolfgang Jean Stock.

Letzterer zeigte sich regelrecht begeistert vom Ort der Veranstaltung. Der Marstall gebe dieser Ausstellung einen “ganz besonderen Charakter”, in Landshut sei die Präsentation der modernen Sakralbauten viel ansprechender als etwa in München, wo zum gleichen Anlass extra finnische Architekten eingeflogen seien. “Schade”, seufzte Stock und ließ seinen Blick durch den Marstall schweifen, “dass die Finnen nicht hier in Landshut sind!”

Stiftspropst Franz Joseph Baur bekannte, er sei “von Amts wegen und persönlich neugierig” auf das, was er in dieser Ausstellung zu sehen bekomme. Hauptredner Stock beantwortete übrigens die selbstgestellte Frage “Woran erkennt man einen Sakralbau?” mit dem Bonmot “Der Mann zieht den Hut, und das Weib schweigt.”

Thomas Keyßner hatte eingangs die Aktivitäten und Veranstaltungen von Architektur und Kunst ausdrücklich gewürdigt. “Landshut freut sich”, so der Bürgermeister, auf das neue Programm des Vereins, das interessante Themen in einer enormen Breite auf die öffentliche Agenda setze. Die fürwahr sehenswerte Ausstellung über finnische Kirchen ist der Startschuss, sie dauert bis zum 11. Oktober (Montag bis Freitag 12 bis 19 Uhr, Samstag/Sonntag 11 bis 19 Uhr). Das gesamte Programm des Vereins findet man unter http://architektur-kunst-landshut.de.

Text und Bild: Michael Stolzenberg

http://www.gumola.de/schade-dass-die-finnen-nicht-in-landshut-sind-ausstellung-ueber-modernen-sakralbau-begeistert-buergermeister-stiftspropst-und-zahlreiche-gaeste/