the wounded brick

Ein Filmessay über Visionen, Hoffnungen und Scheitern bei der Suche nach menschengerechtem Wohnen im Kampf mit wirtschaftlichen und politischen Interessen: Die Filmemacher Sue-Alice Okukubo und Eduard Zorzenoni treffen auf Architekten, Stadtplaner, Soziologen und Betroffene des Erdbebens 2009 in den italienischen Abruzzen.

I/A/D 2014, 86 min.

in Zusammenarbeit mit dem kinoptikum landshut e.v.

Dienstag, 03.11.2015, 18.30 Uhr, kinoptikum

Mittwoch, 04.11.2015, 21.00 Uhr, kinoptikum